Rassismen im Matheunterricht aufdecken
Jun 2, 2021 @ 14:28

Hey du, ich danke dir, dass du dich für meine Session interessierst.

Kurze Inhaltsangabe:

Ich möchte ausgehend von der Website www.Equitablemath.org und Stride 1 Überlegungen anstellen, welche Rassimen in der Instruktion im Matheunterricht vorkommen und wie sich ein nicht-rassistischer Matheunterricht gestalten lässt. 

Vorwissen aktivieren

Überlege doch gemeinsam mit mir und anderen, was und welche Verhaltensweisen und Inhalte rassistisch seien können.

 

Informieren

Betrachte dieses Dokument https://equitablemath.org/wp-content/uploads/sites/2/2020/11/1_STRIDE1.pdf und meine Übersetzungen dazu: https://hypernotes.zenkit.com/c/sWU1dchFDI/notizen?v=pAKMEff3r7

 

Verarbeiten

Was sind Rassismen im MU, welche gibt es? Wie verhindern wir sie? Wie können wir Unterricht anders gestalten? Wie müssen wir Unterricht anders gestalten?

Überlegungen kannst du hier in den Kommentaren notieren.

 

Auswertung 

Welche Aspekte dieser Session nimmst du für deinen Unterricht mit?

https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/edit/Z3WhkbSIliehqVzL-Gjlo7wD/

 

3 Antworten
  1. Hallo Tim,

    extrem wichtiger Beitrag. Ich versuche etwas beizutragen und wenn es nur Beispiele des Gelingens sind. Ich studiere noch Dein Material.

    Gutes Material gibt es z.B.für die Vorbereitung der Prüfungen für ein amerikanisches Colleges.

    LG, Gaby Westebbe

  2. Zu rassismen im MU fällt mir spontan folgender Aufgabentyp ein: „ 2 schüler*innen rechnen. Wer hat richtig gerechnet, wer falsch.?“ Ihr kennt diese Aufgaben sicher.
    Dazu hatte ich während des Studiums für ein Pädagogikseminar mal Schulbücher durchforstet und statistisch ausgewertet. Grob zusammengefasst waren es in den Aufgaben meist ein Junge und ein Mädchen und in der großen Mehrheit der Fälle hatte der Junge recht und das Mädchen falsch gerechnet. (Ich hatte das damals aus einer feministischen Perspektive untersucht). Und dann gab es auch einige Aufgaben, in denen ein Kind einen ausländisch klingenden Namen hatte und in den Aufgaben überproportional das Kind war, das falsch gerechnet hat.
    Ist schon einige Jahre her, ich schau mal, ob ich es schaffe aktuelle Schulbücher zu analysieren..

  3. Während des Barcamps hat bei mir die Zeit für eine vertiefte Auseinandersetzung mit den verlinkten Materialien nicht ausgereicht, weshalb meine folgenden Bemerkungen höchstens meinen aktuellen Eindruck spiegeln (und dieser wird sich bei der vertieften Auseinandersetzung sicher noch ändern und differenzieren):

    Viele der erwähnten Punkte kann ich aus meiner Sicht als Mathematiklehrer nachvollziehen, einige setzte ich täglich um, andere halte ich für erstrebenswert und einige wage ich aus der persönlichen Unterrichtserfahrung anzuzweifeln. Am meisten Mühe bereitet es mir, dass die vorgestellten Massnahmen immer wieder an Bevölkerungsgruppen festgemacht werden, die sich angeblich entweder durch ihr Aussehen oder entfernte Abstammung festmachen lassen, d.h., man verfolgt zwar einen antirassistischen Ansatz, stützt sich dabei aber auch den Rassenbegriff ab.

    Wenn ich in meine eigene Klasse schaue (und ich bin mir darüber im Klaren, dass hier keine amerikanischen Verhältnisse herrschen, was immer auch das sein mag), dann gehören etwa ein Drittel zu der Gruppe der Einheimischen (schon der Grossvater ist in der Gegend aufgewachsen), die anderen zwei Drittel haben einen mehr oder weniger weit zurückliegenden Migrationshintergrund. Diesen als Anlass zu nehmen, Schülerinnen und Schüler in Schubladen zu versorgen, erscheint mir als wenig hilfreich, denn dazu unterscheiden sich die Biografien und Persönlichkeiten zu stark.

    Ausserdem frage ich mich, wie viel Widerstand ein derart kommunizierter Ansatz bei der Zielgruppe hat. Zumindest in der Schweiz stösst der antirassistische Mathematikunterricht teilweise auf starke Ablehnung und wird anhand von erfundenen oder tatsächlichen Umsetzungen ins Lächerliche gezogen.

    Deshalb brauche ich sicher noch mehr Zeit, um herauszufinden, welche der Empfehlungen und Ansätze für die Schülerinnen und Schüler in meinem Mathematikunterricht hilfreich sind oder sein könnten.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 50 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.