Asynchrone Gespräche online
Jun 1, 2021 @ 16:14

Ausgangslage

Im Präsenzunterricht ist das Miteinander-Sprechen normal. Man diskutiert im Plenum, in Gruppen oder kommentiert eine Präsentation/einen Beitrag.

Meine Frage/Suche

Wie geht das online? Wie ermögliche ich einen mündlichen Gedankenaustausch digital? Und zwar nicht synchron per Konferenztools wie Zoom, Teams oder Skype. Sondern asynchron!

Mein Ziel

Ich möchte im Fremdsprachenunterricht das Sprechen fördern. Die Teilnehmenden sollen Zeit für ihren Beitrag haben. Sie sollen die Beiträge der Mitlernenden hören und kommentieren können.

Welche Tools eignen sich?

Ich habe 2 ausprobiert: Voicethread und Padlet

Ideal erscheint mir Voicethread. In der kostenfreien Version müssen sich alle Mitmachenden leider registrieren, was nichts kostet, aber nicht für alle akzeptabel ist.

Hier ein Beispiel von der VoicethreadHomepage im Reiter „Browse“

Zum Mitmachen und Ausprobieren

Voicethread nur mit Registrierung: Gespräch über ein Bild https://voicethread.com/share/17691713/

Padlet: Gedanken zu Kunstwerken

Diskussion

Wie gefallen euch die beiden Tools?

Kennt ihr andere?

Ich ein Cryptpad eingrichtet, wo wir Tools mit ihren Vor- und Nachteilen festhalten können.

 

 

16 Antworten
  1. Habe mal ein paar Ideen eingetragen. LG

  2. Hallo! Ich unterrichte auch online Deutsch als Fremdsprache und mein Vorschlag ist
    vocaroo
    Und
    Voki
    Mit dem ersten können die Schüler eigene Stimme aufnehmen und mit dem zweiten kann man eine kurze Story in 1 Minute aufnehmen.

    • Hallo Nadja,
      Vocaroo ist ein sehr schönes und sehr leicht zu bedienendes Tool. Man muss die Aufnahmen aber downloaden und dann wieder auf einer Seite hochladen. In einem Moodle-Forum z.B. geht das. Aber ohne eine andere Platform? Wie können sich die Beiträge aufeinander beziehen?
      Voki habe ich auch ausprobiert: Sehr kreativ aber ein ähnliches Problem – scheint mir.
      Danke für deinen Kommentar
      Wiebke

  3. Ich habe einen Test durchgeführt und Eindrücke ins Board geschrieben. Mir gefällt die Idee mit den künstlerischen Arbeiten sehr gut!

  4. Hallo, du hast Recht!
    Immer gibt es Vorteile und Nachtteile! Zum Beispiel mit dem Voicethread hab ich bereichts vor 9 Jahren gearbeitet und da gab es tolle Storys
    https://voicethread.com/myvoice/thread/3660791/19067721
    Aber dann hab ich aufgehärt, weil es kostenpflichtig wurde.
    Voki ist auch so ein Fall. Vor 10 Jahren war das kostenlos!

    Dann die Idee mit Anchor scheint mir realistisch. Zum Beispiel habe vor kurzem mit den Schülern das Märchen
    inszeniert. https://anchor.fm/deutsch-online-mit-nadja/episodes/Das-Mrchen-vom-goldenen-Zauberfisch-e11u5so
    Da gibt es die Funktion, dass die Schüler auch mit Audio mitmachen. Das werde ich auch testen.

  5. Hallo zusammen,

    ich bin auch ein echter Moodle-Fan wegen der vielen Möglichkeiten. Super finde ich das didaktische Modell von Gilly Salmon (5-Stufen-Modell) für gelungene Diskussionsformate. ich habe auf dem Padlet dazu geschrieben.

    LG und einen schönen Sonntag,
    Gaby

  6. Mit H5P-Tools etwas bauen. Da gibt es die Möglichkeit mit „Wörter sprechen (mehrere) (Speak the Words Set)“ von
    Joubel. Hier die Beschreibung:

    Du stellst den Lernenden eine Reihe von Fragen, deren Antwort sie in ihr Mikrofon sprechen. Die Spracherkennung des Browsers überprüft dann automatisch, ob die Antworten richtig war. Dies wird nur in Browsern unterstützt, die die Web Speech API implementieren (Chrome-Browser, außer unter iOS). Es ist möglich mehrere richtige Antworten einzugeben. Der Lernende kann sehen, als was seine Wörter interpretiert wurden und wie nah es an den richtigen Antworten war.

    Leider mit den technischen Einschränkungen, dass es nur unter dem Chrome-Browser geht.

    Bei den H5P-Tools gibt es auch einen Audio-Recorder (mit denen SuS einsprechen können) und eine Audio-Eingabe (mit der du Spracheingaben machst).

  7. Benutze statt Padlet doch besser Taskcards. Schon wegen der DSGVO. Denn SuS sind unsere Schutzbefohlenen. Auch hinsichtlich Datenschutz.

    • Hallo Jens!
      Vielen Dank für deinen Input. H5P habe ich schon ausprobiert und „speak the words“ ist sehr schön. Aber leider nicht das, was ich für meinen spreziellen Fall suche. Ich möchte eine Interaktion zwischen den Teilnehmenden. Ich möchte, dass sie alle Beiträge der anderen hören und diese auch kommentieren können. Deshalb braucht es ein Board, auf dem alle Beiträge zu sehen und anzuklicken sind.
      TaskCards habe ich jetzt kennengelernt. Übernehme ich bestimmt in Zukunft – nur für mein spezielles Projekt passt das Programm nicht. Siehst du irgendwo die Audio-Aufnahme-Funktion? Vielleicht kommt die noch im Laufe der Weiterentwicklung. Wie ich das bisher sehe, muss man seinen Beitrag separat aufnehmen und dann hochladen. Bei Padlet geht das direkt auf dem Board.
      Ich verfolge auch das anchor.fm/im Dialog als Möglichkeit.
      Grüße, Wiebke

      • Hallo Wiebke,
        das geht bei Taskcards auch direkt auf dem Board. Einen Eintrag erstellen und dann ANHÄNGE wählne. Da kannst du einen Audio- oder Video-Anhang hoch laden oder direkt auf den Aufnahmeknopf drücken und lossprechen.

        • Danke, Jens, für deinen Hinweis. Ich erkunde jetzt Taskcard genauer und habe die direkte Aufnahmefunktion entdeckt.
          Ein guter und Datenschutz-geeigneter Ersatz für Padlet.
          Beste Grüße
          Wiebke

  8. Hallo Wiebke,
    die Sprachnachricht-Funktion von Padlet war mir gar nicht bewusst, danke für diesen Input! Ich finde deine Session sehr spannend und werde auch noch weiter darüber nachdenken.

    D.h. aber du brauchst ein Tool, bei dem die TN Audioinhalte aufnehmen und darauf direkt reagieren können mit einem weiteren Audioinhalt, richtig? Geht es dabei immer um die gleichen Menschen, die miteinander reden oder ist das unterschiedlich?
    Kristin

    • Hallo Kristin!
      Danke für deinen Kommentar. Ich habe tatsächlich an eine einzige Lerngruppe gedacht. Es muss ja kein Bild sein, könnte auch eine Diskussion zu einem Thema sein. Im Präsenzunterricht hat man Diskussionen im Plenum oder in Gruppen, aber da ist es spontaner und einige Teilnehmende brauchen mehr Zeit zum Nachdenken und zum Formulieren ihrer Gedanken. Deshalb die Idee, dafür ein Board zur Verfügung zu stellen. Das Schöne bei Padlet ist die direkte Aufnahme-Funktion. Habe sie übrigens auch nicht gleich entdeckt.
      Viele Grüße
      Wiebke

  9. Audacity ist immer ein schönes Tool um Audiodateien herzustellen. Dann vielleicht in ein hedgedoc abspeichern zum Dialog erstellen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 50 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.