Wie kann ich euch helfen?

Wie kann ich euch helfen?

    • Oliver Tacke
      Teilnehmer
      Themen: 5
      Antworten: 15

      Hallo in die Runde!

      Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass euch zum Abschluss eures Ergebnisses nun noch „Coaches“ zur Seite stehen.

      Ich, Oliver, bin einer davon. Ich selbst bin IT-Freelancer und bin in Sachen Scrum nicht ganz unbewandert, darum habe ich als erstes eure Gruppe gewählt und mir euren bisherigen Stand angeschaut. Auf mich wirkt er noch nicht ganz fertig – bitte lasst mich wissen, ob ich euch da noch irgendwie unterstützen kann.

      Ach so, und eigentlich bin ich für’s Thema H5P da 😀 Falls ihr damit gegebenenfalls eure Antwort in der einen oder anderen Form illustrieren wollt, berate ich euch auch dazu gerne.

    • TomMittelbach
      Teilnehmer
      Themen: 2
      Antworten: 14

      Moin Oliver, es stimmt, es ist noch nicht ganz fertig 😉

      Wie würdest du denn den letzten Schliff machen?

    • Oliver Tacke
      Teilnehmer
      Themen: 5
      Antworten: 15

      Scrum und agiles Vorgehen in der Softwareentwicklung kenne ich, von daher könnte ich mit eurer Antwort grob verstehen, wie ihr das auf das Lernen übertragen wollt. Wenn ich mich nun in eine Lehrperson versetze, die sich zwar mit dem „Lernen“ gut auskennt, nicht aber mit den Begriffen „Agilität“ oder „Scrum“, bin ich mir nicht sicher, ob sie verstehen würde, was ihr meint.

      Ihr benutzt an vielen Stellen beispielsweise nur Stichworte, die wohl auch mit einem Nebensatz dazu nicht selbsterklärend sind. Ich weiß, was mit „Häufiges Ausliefern“ gemeint ist und was dahinter steckt, aber ob andere damit etwas anfangen können, weiß ich nicht. Möglicherweise habt ihr euch mit „Scrum“ auch auf etwas eingeschossen, was nicht hätte sein müssen. Vielleicht hätte es auch genügt, die Frage „Wie lässt sich agiles Lernen realisieren“ zu beantworten. Dann hättet ihr gar nicht auf alles eingehen müssen, was Scrum ausmacht.

      Kurzum … Was ich mir gut vorstellen kann, um die Frage „Wie lässt sich agiles Lernen mit Scrum realisieren?“ zu beantworten:

      1) Kurz beschreiben, was unter agilem Lernen verstanden wird und warum es sinnvoll sein könnte, es anzuwenden, z. B. ausgehend vom agilen Manifest, ohne es aber komplett zu erläutern. Damit habt ihr im Prinzip ja auch angefangen und müsstet das nur ergänzen.

      2) Kurz umreißen, was Scrum ist und wo es herkommt, ohne auf die ganzen Details einzugehen (Rahmenwerk, bestimmte festgelegte Rollen). Da es den ausgearbeiteten EduScrum-Guide gibt, könntet ihr schlicht auf den als Beispiel verweisen. Da steht das ja alles ausführlicher drin, was ihr versucht habt, zu komprimieren.

      3) Variationen zum EduScrum-Guide (also ein „EduScrumBut“ bzw. kein EduScrum mehr) beschreiben und/oder auf bestimmte Werkzeuge (die nicht zwingend zu Scrum gehören wie ein Kanban-Board) eingehen, die nützlich sein können, um agiles Lernen zu unterstützen.

Ansicht von 2 Antwort-Themen

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.